Teilen auf Facebook
 

Sonstiges

Im Jahr 2008 beteiligte sich der RFV Wulkow e.V. bei dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ und konnte einen Stern in Bronze erringen.

 

Veranstaltung

 

Im Jahr 2008 wurde der RFV Wulkow e.V. mit seinem Projekt „Geländestrecke“ als einer der Gewinner des Sponsoring Wettbewerbs der Stadtwerke Neuruppin ausgewählt.

Die Geländestrecke wird im Jahr 2009 fertig gestellt werden.

 

Am 4. Oktober beteiligter sich der RFV Wulkow am Tag der offenen Stalltür. So lautete unser Pressetext:

 

Tag der offenen Stalltür am 4. Oktober

Komm zum Pferd – Komm zum RFV Wulkow e.V.

 

Während der Alltag die meisten Menschen immer schneller, moderner und voller Stress vorantreibt, lädt der Reit- und Fahrverein Wulkow e.V. auf die Reitanlage „Max-Fröhlich“ in 16835 Wulkow zu einem Ausflug der anderen Art ein: Zu einem Ausflug in die Erlebniswelt Pferd am 4. Oktober, dem ersten bundesweiten Tag der offenen Stalltür!

 

Er ist ein echter Kumpel. Mit ihm kann man Spaß haben, Sport treiben, die Landschaft erkunden und auch mal so richtig ’abhängen’. Man kann ihm seine Geheimnisse erzählen und seine Freude mit ihm teilen. Er ist der perfekte Partner bei der Erziehung von Kindern, hat einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und tut einfach gut. Und er ist ganz in Ihrer Nähe: der Sport- und Freizeitpartner Pferd!

 

Wie gut sich Pferde anfühlen, wie sie riechen, sich bewegen, sich anhören und sich ‚unterhalten’. Was man alles mit ihnen machen und wie man sie erleben kann – das kann man am ersten bundesweiten Tag der offenen Stalltür, am 4. Oktober, beim RFV Wulkow e.V. erfahren. Ein Ausflug in die Erlebniswelt Pferd für alle, die sich bisher noch nicht getraut haben, mit dem Partner Pferd auf Tuchfühlung zu gehen. Für alle, die einfach noch keine Gelegenheit hatten, sich diesen etwas größeren Haustieren zu nähern. Und für alle, die den Pferden schon ganz nahe waren, aber sie in den vergangenen Jahren aus den Augen verloren haben.

 

Der RFV Wulkow e.V. präsentiert am 4. Oktober ab 11:00 Uhr Pferde und Ponys von allen Seiten. Die Minis, die Sechs- bis Elfjährigen, zeigen bei einer Kostüm-Rallye, was sie schon können. Die Kochlöffelabteilung wetteifert beim Oldie-Cup um die ersten Plätze. Alle Besucher haben die Gelegenheit mit dem Kremser um die Pferdeweiden zu fahren. Der Reitnachwuchs zeigt sein Können bei einer E-Dressur und einem E-Springen. Oldies und Jugend treten beim Geschicklichkeitsreiten gegeneinander an.

 

Der Clou für jeden Besucher: Ob mit oder ohne Vorkenntnisse, ob im Kindergartenalter oder schon in etwas reiferen Jahren – jeder hat hier die Chance direkten Kontakt mit Pferden aufzunehmen, beim Füttern oder Putzen zu helfen, beim Satteln oder Trensen. Hier können die Kleinsten ihr erstes Pony streicheln. Hier können Oma und Opa ihre Angst vor dem Sportpartner ihrer Enkel verlieren. Hier können Mama und Sohn das erste Mal für ein paar Meter in den Sattel steigen und die Welt von oben betrachten. Wie die Pferde auf einen Anhänger verladen und transportiert werden, wird mit Fahrzeugen des Autohauses Zilm GmbH gezeigt.

 

Fast 1.000 Reitvereine und Pferdebetriebe öffnen ihre Türen an diesem ersten bundesweiten Tag der offenen Stalltür und laden alle Interessierten dazu ein, den längsten und treuesten Partner der Menschheit, das Pferd, zu erleben. Es ist ein Tag für das Pferd und mit dem Pferd, initiiert von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und den Landespferdesportverbänden.